dietmarzoeller
  Freundschaft
 

Freundschaft

Ich habe über diesen Begriff viel nachgedacht und versucht, ihn mit Inhalt zu füllen. Man versteht am besten, was gemeint ist, wenn man eine Abgrenzung zu verwandten Begriffen vornimmt. Freundschaft hat nichts mit Liebe zu tun, ist nicht mit hormongesteuerten Gefühlsausbrüchen, die in sexuellen Exzessen ihre Erfüllung finden können, zu verwechseln. Bei einer Freundschaft spielt das Geschlecht keine Rolle, auch nicht das Alter. Man begegnet sich auf einer Ebene, die eine geistige Auseinandersetzung favorisiert. Freundschaft setzt Vertrauen voraus und schließt die liebevolle, u.U. auch zärtliche Zuwendung nicht aus. Wie entsteht Freundschaft? Es braucht eine Zeit des Kennenlernens, bis man realisiert, dass da jemand ist, von dessen Lebenswelt man mehr erfahren möchte und dessen Wertvorstellungen neugierig machen. Freundschaft erträgt auch die Schattenseiten des anderen und versucht, sich vorsichtig in die Abgründe des anderen vorzutasten, ohne zu verletzen. Behutsame Kritik muss möglich sein. Freundschaft ist ein hohes Gut, das man nicht leichtsinnig verschleudern sollte.

 
  Bisher waren schon 75895 Besucher (154063 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=