dietmarzoeller
  Kindliche Fantasien
 


Kindliche Fantasien


Dietmar malte sich als roten Vogel oder als rotes Huhn.







"Das grüne Tier will mich totmachen."




"Rotes Huhn sagt: "Ich bin ungezogen."
Gelbes Huhn: "Dietmar, du bist lieb."
Grüner Vogel: "Mit Dietmar ist heute nichts los."
Blauer Vogel: "Dietmar, du bist mutig."




Roter Vogel sagt: "Ich möchte die rote Blume haben, aber die rote Blume hat do dicke Blätter. Ich kann sie nicht wegnehmen.
Der rote Vogel denkt: "Ich habe Hunger auf die rote Blume, aber ich will mich nicht anstrengen."




"Ein kaputter Vogel. Der Flügel ist nicht richtig angewachsen.
"



Aufgehängtes Huhn.
"Ich bin aufgehängt worden. Nun muss ich keinen Mut mehr haben. Nun kann ich sterben."




"Kaputter Vogel mit langem Hals nach Kampf mit der Mutter. Blut ist im Nest."








"Der Ziegenbock bin ich. Mutter reitet auf mir und treibt mich an."





"Die eingewickelte Mutter"




"Meine Mutter zwischen zwei überdimensionalen Händen. Ich glaube nicht, dass ich damals - ich war acht Jahre alt - hätte in Worte fassen können, was dieses Bild symbolisch ausdrückt."






"Du bist gebeugt vor Kummer und mit einem Sack voller Sorgen - und mit einer Tasche voll Tränen"


"Der Affe kommt ohne Mutter aus dem Wald. Ich bin nicht mehr der Klammeraffe, der ich war. Ich bin jemand ohne Mutter."
 
  Bisher waren schon 75895 Besucher (154060 Hits) hier!  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=